Die Webseite im Fokus

Was sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren für den Internetauftritt Ihres Unternehmens? Die Webseite muss eine professionelle Gestaltung haben, an mobile Endgeräte angepasst sein und von Suchmaschinen gefunden und gut bewertet werden, um z. B. bei der Google-Suche auf den ersten Plätzen zu landen. Dabei wird der auch der Content, also die Inhalte einer Webseite, immer wichtiger.

Ist Ihre Webseite fit für mobile Endgeräte?

Das Zauberwort heißt responsives Webdesign („reagierendes“ Webdesign). Gemeint ist damit, dass sich eine Webseite der Darstellungsform auf dem mobilen Endgerät automatisch anpasst. Zeiten, in denen sich Webtexte auf Smartphones und Tablets nur mit Lupen lesen ließen, sind damit vorbei. Eine Umstellung der Webseite auf responsives Webesigns wird übrigens seit April 2015 von Google unter dem Ranking-Signal „mobile friendly“ gewertet und beeinflusst die Google-Platzierung. Seiten, die seither nicht auf responsives Webdesign umgestellt wurden, haben Traffic-Einbußen von bis zu 10 Prozent erfahren.

Wie kann eine Webseite besser gefunden werden?

Die simple Wahrheit ist: Nur wer gut zu finden ist, kann Kunden erreichen und Umsatz generieren. Das gilt in der realen Welt so gut wie in der virtuellen Welt des Internet. Um bei Suchmaschinen unter die ersten Google-Ergebnisanzeigen zu kommen, wird SEO (search enginge optimization) bzw. Suchmaschinenoptimierung betrieben. Bis vor etwa drei Jahren standen hier vor allem SEO-Maßnahmen wie Keywords und die Verlinkung mit externen Webseiten an vorderster Stelle. Nachdem Google seine Suchmechanismen in den letzten Jahren stark verändert hat und permanent ausweitet, werden neben der SEO-Optimierung weitere Maßnahmen immer wichtiger, z. B. die Verlinkung zu sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube und Twitter oder auch die Einbindung von Bildern und Videos ebenso wie die Nutzung von Google Adwords, also die Schaltung von bezahlten Anzeigen bei Google. Ein Thema, das von vielen Webseiten-Machern unterschätzt ist, ist Content Marketing.

Spielfeld Content Marketing

Wichtig beim Google-Ranking ist auch der Content, also der Inhalt einer Webseite. Nach der Webstrategie-Pyramide des US-amerikanischen Online-Experten Jason Schubring legt Content die Basis für den Weberfolg, seine Bedeutung sieht er noch vor SEO. Dass Content – also Inhalte, Texte, Geschichten, Storys, wie auch immer man es nennt – ein wichtiges und erfolgsentscheidendes Thema ist, zeigt allein die Tatsache, dass sich der Bereich Content Marketing als eigenständiges Themen- und Spielfeld im (Online) Marketing etabliert hat. Allein Amazon listet zu diesem Thema aktuell an die 1.400 Treffer im Angebot, nur bei Büchern!

Aber was ist guter Content?

In dem Buch „Think Content!“ von Miriam Löffler (2014) geht es bei gutem Content im Wesentlichen um drei Dinge: eine sinnvolle Strategie, ein kluges Marketing-Konzept und hochwertige Webtexte. (29) Textbasierter Content ist demnach das wichtigste Element der Content-Strategie. In Deutschland ist dieses Thema erst seit Ende 2012 im Blickfeld, nimmt aber seither kontinuierlich an Bedeutung zu. Unternehmen sollten sich also möglichst schnell mit dem Thema Content Marketing beschäftigen und den zeitlichen Vorsprung gegenüber anderen Marktteilnehmern nutzen.

 

Möchten Sie mehr zum Thema Content Marketing erfahren? Senden Sie uns Ihre Fragen und Themenwünsche, wir greifen Sie gerne in unserem Blog auf!

 

Links zu den Themen:

Google Update „Mobilegeddon“ (Ranking-Signal „mobile friendly“):

http://www.internetworld.de/onlinemarketing/seo/mobilegeddon-laesst-traffic-einbrechen-968876.html

https://webmagazin.de/e-business/das-seo-mobilegeddon-vom-21-april-2015-45914000

Web-Strategie-Pyramide von Jason Schubring:

http://t3n.de/news/web-erfolg-web-strategie-pyramide-guter-content-basis-274574/

http://sixrevisions.com/content-strategy/the-web-strategy-pyramid-a-well-balanced-web-strategy/ (in Englisch)

Miriam Löffler: Think Content!

https://www.rheinwerk-verlag.de/think-content_3251/